gayScout - internationaler gay guide gayScout
deutschenglishenglishfrançaisnederlandsespañol
Suche nach: 
       
(Stichwort, Name, Branche, Ort, Region, Land) 

Kino International

Kinos
Publikumsmehrheit: komplett gemischt
 
Kino International
 (Branche: Kinos)
Adresse Karl-Marx-Allee 33
10178 Berlin, Mitte
Berlin, Deutschland
Telefon:030 | 24 75 60 11
 
 
Veranstaltungen

Veranstaltung eintragen

Bewertung schreiben


Problem melden! Zuletzt überprüft am 26. Dezember 2013

Gay-friendly Hotels in Berlin



Veranstaltungen

Kino International
Mehr Bilder » Das Prestige- und Premierenkino des Honecker-Staates hat sich den Charme einer „Perle sozialistischer Baukunst“ bis heute bewahrt und steht mit seinem Retro-Chic gerade deshalb besonders hoch in der Gunst der Zuschauer.

Adresse
  Kino International
Adresse Karl-Marx-Allee 33
10178 Berlin, Mitte
Berlin, Deutschland
Telefon: 030 | 24 75 60 11
Website: http://www.klub-international.com/klub_international.php?location
Sprachen der Website: Deutsch

Öffnungszeiten & Verkehrsanbindung
Verkehrsanbindung: U-Bahnhof
Bushaltestelle
S-Bahnhof
U5 Schillingstraße
Bus N5
S+U Alexanderplatz U2, U5, U8, S5, S7, S75, S9
S+U Jannowitzbrücke U8, S5, S7, S75, S9

Publikum
Publikumsmehrheit: komplett gemischt
 Einlass für Männer
Einlass für Frauen

MonGAY @ Kino International
Name der Veranstaltung: MonGAY
Art der Veranstaltung: Filmfestival
Telefon:030 | 24 75 60 11
Sprachen der Website: Deutsch
Veranstaltungshäufigkeit/-datum: jede Woche am Montag
Veranstaltungsbeginn: 22:00 Uhr
Eintritt (inkl. Mindestverzehr) beträgt:6,50 €
Vorverkauf:Ja
Publikum: Schwule und Lesben gemischt
flyer



Girls Town @ Kino International
Name der Veranstaltung: Girls Town
Art der Veranstaltung: Lesben
Sprachen der Website: Deutsch
Veranstaltungshäufigkeit/-datum: jeden zweiten Samstag pro Monat
Veranstaltungsbeginn: 23:00 Uhr
Publikum: Lesben/Frauen




Feed: queer.de
Als die linken Aktivisten heimlich auf die Klappe gingen
(Buch - Sachbücher) In seinem Buch "Schwule Emanzipation und ihre Konflikte" erzählt Patrick Henze die Geschichte des Beginns der westdeutschen Schwulenbewegung - mit einigen Lücken.


Hakenkreuze auf queeren Antiterrorklötzen
(Politik - Deutschland) Unbekannte haben in der Düsseldorfer Altstadt die neuen Betonblöcke in den Farben der Regenbogen- und Trans*fahne beschmiert - der Staatsschutz ermittelt wegen Verwendung verfassungsfeindlicher Symbole.


Gewinnspiel: Sex Machina
(Gewinnspiel) Wir verlosen fünfmal das neue Buch von Sophie Wennerscheid über sexuelle Beziehungen von Menschen zu Maschinen.


"Pretty Little Liars"-Star: "Ich bin queer"
(Boulevard - International) Der US-Schauspieler Tyler Blackburn spricht in einem Interview erstmals über seine Bisexualität. Eine schwule Rolle habe ihm geholfen, zu seiner sexuellen Orientierung zu stehen.


Charlize Theron steht hinter ihrer trans Tochter
(Boulevard - International) Ihr erstes Adoptivkind Jackson habe ihr im Alter von drei Jahren gesagt, dass es kein Junge sei, erklärte die Schauspielerin in einem Interview. Ihre Tochter habe ihre volle Unterstützung.


Familie ist mehr als Blutsbande
(Buch - Sachbücher) In ihrem neuen Grundlagenwerk "Blutsbande" zeigt die Kulturwissenschaftlerin Christina von Braun eindrucksvoll, wie sich unsere Vorstellungen von Verwandtschaft verändert haben.


David Hasselhoff sucht immer noch nach Freedom
(Kultur - Musik) Vor 30 Jahren verzauberte The Hoff die deutschsprachige Welt mit "Looking For Freedom" - kurze Zeit später fiel die Mauer. Jetzt kommt der Amerikaner wieder nach Deutschland, Österreich und die Schweiz. Was fällt dieses Mal?


Gewinnspiel: Climax
(Gewinnspiel) Wir verlosen fünf DVDs mit Gaspar Noés Film über eine Abschlussparty, die aufgrund von Drogen in der Sangria in einem kollektiven queeren Höllentrip endet.


Nordirland: Partnerin erinnert an erschossene Journalistin
(Politik - Europa) Die 29-jährige Lyra McKee, die auch als LGBTI-Aktivistin arbeitete, war in der Nacht zum Karfreitag am Rande von schweren Ausschreitungen in Derry erschossen worden.


Einmal klug durch Kuba gevögelt
(Buch - Literatur) In seinem Reiseroman "Das Haus in Habana" beschreibt der schwule Schriftsteller Marko Martin seine literarische, politische und auch sehr persönliche Spurensuche im karibischen Sozialismus.



Hilfe / HGF | Jobs | gayScout-Banner & Gadgets | AGB | Impressum & Disclaimer | Presse | Datenschutzrichtlinie | Bildquellen
Anzahl der Besucher dieses Listings: 12754

© 2019 by GayScout.com

Website created on 22. April 2019