gayScout - internationaler gay guide gayScout                   
deutschenglishenglishfrançaisnederlandsespañol
Suche nach: 
       
(Stichwort, Name, Branche, Ort, Region, Land) 

rat + tat

Queer Beratungs- & Infozentren, Helplines
Publikumsmehrheit: Schwule und Lesben gemischtTransen sind herzlich willkommen
 
rat + tat
 (Branche: Queer Beratungs- & Infozentren, Helplines)
Adresse Leonhardstraße 20
18057 Rostock
Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Telefon:0381453156
 
  Veranstaltung eintragen
Montag:geschlossen 
Dienstag:10:00 - 18:00 
Mittwoch:geschlossen 
Donnerstag:13:00 - 20:00 
Freitag:geschlossen 
Samstag:geschlossen 
Sonntag:geschlossen 

Bewertung schreiben



Problem melden! Zuletzt überprüft am 26. Februar 2011

Gay-friendly Hotels in Rostock
Diese Ansicht ist nur annähernd genau oder eine graue Fläche, falls nicht verfügbar
Bewertungen

kissboy
5.0 stars5.0 stars5.0 stars5.0 stars5.0 stars (19. Juli 2006)
Meine Lieblings-Location

ReviewPicture
rat+tat

Hinter diesem N...

rat+tat

Hinter diesem Namen steht mehr, als drei Sätze sagen können. Lesbische Frauen, schwule Männer, Freunde, Angehörige und Interessierte mit ganz unterschiedlichen Ansprüchen und Bedürfnissen finden sich hier wieder. Damit ist rat + tat zugleich Basis, Interessenvertretung und Medium verschiedener Lebenswelten, die eines gemeinsam haben: Sie entsprechen nicht den Normen unserer Gesellschaft und stoßen damit oft auf Unverständnis und Ablehnung, auf Intoleranz und Ausgrenzung.

rat + tat will Sprachrohr für lesbische und schwule Menschen aus Rostock und dem Umland sein. Lesbische und schwule Menschen können sich in unserem Verein mit ihren Ideen, mit ihrer Lebenslust, mit ihrer Kraft und Solidarität, mit ihrer Phantasie, ihrem Spaß, ihrem Wissen und ihren Erfahrungen einbringen.

Wir geben Information und Beratung bei Schwierigkeiten, als Lesbe oder Schwuler zu leben, über die Szene, sexuelle Probleme, Krisensituationen, Einsamkeit, Ängste oder Fragen zu AIDS. Unsere Angebote richten sich an Jugendliche und Erwachsene im Coming-out, Lesben und Schwule, Bisexuelle, Transsexuelle, Menschen mit HIV und AIDS sowie deren Angehörige und Freunde.

rat + tat organisiert aber auch eine Vielzahl kultureller Veranstaltungen. Dazu gehören Discos genauso wie etwa Lesungen, Seminare, Kino oder Theaterveranstaltungen, nicht nur zu den Themen Homosexualität und AIDS. Eine Übersicht der einzelnen Angebote und Termine bietet das rat + tat Programm, das überall in Rostock ausliegt und auch online unter „Termine“ zu finden ist.

Im Eingangsbereich unseres Hauses, Leonhardstr.20, dem Regenbogenhaus, findet der/die Besucher/-in außerdem eine Vielzahl weiterer Informationen und Veranstaltungstipps für Rostock und Umgebung. Im Erdgeschoss dieses Hauses befindet sich das „Sebastian's“, eine Kneipe für Lesben, Schwule sowie deren Freunde, die aber auch allen anderen Besuchern offen steht.

Damit lesbisch/schwule Lebensweisen in der Öffentlichkeit akzeptiert werden, klärt rat + tat in den unterschiedlichsten Formen auf: Veranstaltungen mit Schulklassen und Jugendgruppen in unseren Räumen, Mitwirkung in Arbeitskreisen, Gremien und Vereinen auf kommunaler und auf Landesebene, Organisation von Infoständen und Veranstaltungen, um direkt über unsere Arbeit zu informieren. Die Bibliothek bietet Bücher zu Homosexualität, Transsexualität, HIV/AIDS und vielen anderen Themen. Sie steht zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung.

rat + tat versteht sich als AIDS-Hilfe und bietet Beratung, Aufklärung und VorOrtArbeit, HIV, AIDS und sexuell übertragbare Krankheiten betreffend, an.
Damit leistet der Verein wichtige primär- präventive Arbeit.

Veranstaltungen @ rat + tat


Feed: queer.de
Schwule Männer außer Rand und Band
(Szene - Deutschland) Am Freitag findet in Berlin zum 15. Mal der legendäre Hustlaball statt. Unser Reporter war vor einigen Jahren dabei und verrät, was die Gäste erwartet.


Studie: Die PrEP rechnet sich
(Life und Style - Gesundheit) Laut einer britischen Studie ist es für die Steuer- und Beitragszahler ein profitables Geschäft, die Pille zum Schutz von HIV an Schwule und Bisexuelle auszugeben – allerdings erst nach mehreren Jahrzehnten.


Neo-Nazi outet sich als schwul
(Politik - Europa) Rund 40 Jahre lang war der Engländer Kevin Wilshaw in der Neo-Nazi-Szene aktiv und schürte Hass. Jetzt sagt er sich im Fernsehen vom Rechtsextremismus los – und spricht über seine Homosexualität und seine jüdischen Wurzeln.


Nicht als Vater anerkannt: Transmann zieht vors Bundesverfassungsgericht
(Politik - Deutschland) Ein transsexueller Vater will nicht akzeptieren, dass er in der Geburtsurkunde seines Kindes als Mutter aufgeführt wird.


Indonesien will Homosexualität im TV verbieten
(Politik - International) Politiker in Jakarta wollen Schwule und Lesben in der Öffentlichkeit unsichtbar machen: Nach einem Gesetzentwurf soll jetzt die Darstellung von Homosexualität im Fernsehen untersagt werden.


Tadschikistan lässt Schwule und Lesben registrieren
(Politik - International) Der autoritär regierte zentralasiatische Staat hat eine Liste von über 360 mutmaßlichen Homosexuellen erstellen lassen, angeblich im Kampf gegen Geschlechtskrankheiten.


Ulrike Lunacek tritt zurück
(Politik - Europa) Nach einer verheerenden Wahlniederlage gibt die grüne Spitzenkandidatin ihr Mandat im Europaparlament ab. Damit verliert Straßburg eine der lautstärksten queeren Stimmen.


Schwulenberatung Berlin sucht Heimleiter*in
(Jobs) Arbeitsort ist die queere Not- und Gemeinschaftsunfterkunft in Berlin-Treptow.


"PrEP-Anwender sind keine Schlampen"
(Life und Style - Gesundheit) Im Kölner Jugendzentrum anyway diskutierten Experten engagiert über die Präexpositionsprophylaxe als Schutz vor HIV, Stigmata und Chancen.


Gewinnspiel: Pop Circuit 2017
(Gewinnspiel) Wir verlosen 3x2 Freikarten für Mitteldeutschlands Gayfestival of Pop am 28. Oktober ab 22 Uhr.



Hilfe / HGF | Jobs | gayScout-Banner & Gadgets | AGB | Impressum & Disclaimer | Werben auf gayScout | Presse | Datenschutzrichtlinie | Bildquellen
Anzahl der Besucher dieses Listings: 4265

© 2017 by GayScout.com

Website created on 18. Oktober 2017